Close

Wann ist die optimale Zeit für Montage des Wintergartens?

Wenn man die Montage eines Wintergartens überlegt, ist es wichtig, die optimale Zeit dafür zu wählen. Der Aufbau des Wintergartens sollte zur richtigen Zeit des Jahres durchgeführt werden. Außerdem gibt es ein paar Fragen zu berücksichtigen, damit es drinnen angenehm ist und der Wintergarten das Auge über mehrere Jahre erfreut.

Welche Vorteile bietet ein Wintergarten an?

Welche Vorteile bietet ein Wintergarten an

In einem Wintergarten kann man ganzjährig die Zeit verbringen, falls dieser beheizt ist. Die Wintergärten teilt man in drei Typen, nämlich in den kalten, temperierten und warmen ein. Vor allem der Warmwintergarten, anders Wohnwintergarten genannt, vergrößert die Hausfläche und wertet optisch das Grundstück auf. Ein Wohnwintergarten wird in der Regel mit Heizung, Beschattung, Klimaanlage und Beleuchtung ausgerüstet. Im Übrigen ist er gut gedämmt. 

Die Belüftung ist unentbehrlich bei jedem Wintergartentyp. Andernfalls kommt es zur Schimmelbildung. Kaltwintergärten dienen dagegen hauptsächlich dazu, drinnen die Pflanzen zu überwintern. Im Sommergarten (Kaltwintergarten) herrschen die Temperaturen unter 12 Grad. Diesen teilt man in unbeheizten und frostfreien kalten Wintergarten ein, der mit einem Frostwächter ausgerüstet wird.

Anbau- oder freistehender Wintergarten?

Wohnwintergarten werden beheizt, deshalb herrscht drinnen eine angenehme Temperatur über 19 Grad. Kaltwintergärten teilt man in unbeheizte und frostfreie ein, wobei sie im zweiten Fall über einen Frostwächter verfügen, der dafür sorgt, dass die Temperatur nicht unter Gefrierpunkt sinkt. 

Den größten Teil des Jahres braucht man aber gar nicht zu heizen, da die Sonnenstrahlen, die nach innen gelangen, den Raum aufwärmen. Einen unbeheizten Anbau-Wintergarten sollte man in kalten Jahresperioden von restlichen Teilen des Gebäudes abriegeln.

Beim Bau sollte man nässeempfindliche Materialien verwenden, und die Heizung muss dagegen die Außenbauteile so beheizen, dass der Taupunkt nicht unterschritten wird. Sonst kommt es zur Schimmelbildung.

Anbau- oder freistehender Wintergarten?

Kalte Wintergärten werden oft auf dem Terrassenboden errichtet. Die können auch auf nackter Erde ohne Fundament aufgebaut werden und in solch einem Fall fungieren sie mehr als ein Treibhaus. 

Angebaute Wintergärten dienen als ein zusätzlicher, vollständiger oder Übergangsraum. Anbau-Wintergärten benötigen eine Baugenehmigung, insbesondere, wenn sie beheizt sind und sich in der Nähe vom Nachbargrundstück befinden.

Was ist bei einem Wintergarten zu beachten?

Man muss darauf achten, dass die Errichtung des Wintergartens ungefähr vier Monate dauert. Diese Bauzeit hängt davon ab, auf welche Weise man die Konstruktion zusammenbaut. Falls ein bereits vorgefertigter Bausatz vorhanden ist, beansprucht es weniger Zeit, da die Herstellung ausfällt. 

Einen Wintergarten ist es möglich, entweder aus zusammengestellten Elementen oder aus Fertigteilen aufzubauen. Im zweiten Fall kauft man einen Bausatz, und die Bauteile kommen von der Stange, deshalb sind sie einerseits preisgünstiger, andererseits sind sie aufeinander abgestimmt. Deshalb läuft es keine Gefahr von Überschuss, und man muss nicht sehr geschickt sein.

Wie sollte ein Wintergarten platziert werden?  

Den Wintergarten sollte man Richtung Süden platzieren. Es ist aus diesem Grund so, dass der Wintergarten eine Konstruktion ist, die zum größten Teil aus Glas besteht. Die Sonnenstrahlen, die nach innen gelangen, erwärmen den Raum und schaffen eine gemütliche Atmosphäre. Doch, im Sommer kann es etwas zu heiß sein, deshalb montiert man Außen, bzw. Innenbeschattung.

Es besteht die Möglichkeit, für einen Wintergarten entweder Zweichfach-, Isolier- oder Wärmeschutzverglasung. Das Dach sollte aus Verbundsicherheitsglas gefertigt werden, da die Splitter im Bruchfall an einer Folie kleben bleiben. Wärmedämmverglasung weist niedrige U-Werte, was bedeutet, dass kaum Wärme vom Inneren entweicht.

Wintergarten im Sommer aufbauen

Wintergarten im Sommer aufbauen

Viele Bauherren entscheiden sich dafür, den Wintergarten während der Sommerperiode zusammenzubauen. Es hat seine Vor- und Nachteile. Einerseits verläuft die Montage relativ schnell. Widrige Wetterverhältnisse haben keinen Einfluss auf den Arbeitsablauf. 

Man muss sich keine Sorgen darüber machen, dass starker Regen den Montageprozess verzögern wird. Es ist warm, es schneit nicht, und das Wetter ist ideal dazu, den Fundament zu gießen. 

Doch es ist zu berücksichtigen, dass es viele Abnehmer gibt, die die Konstruktion im Sommer errichten möchten. Aus diesem Grund kann es passieren, dass in einem bestimmten Jahr der geplante Wintergarten nicht fertig sein wird. 

Ist Winter die richtige Zeit für die Montage des Wintergartens?

Es kann jemandem ungeeignet vorkommen, den Wintergarten im Winter zu montieren. Doch, es gibt dann keine Warteschleife sowie man kann es sich sicher sein, dass das Ganze rechtzeitig zusammengebaut werden wird.

In den kalten Monaten fällt es leichter, einen Auftragnehmer zu finden. Bei Mores bieten wir unseren Kunden eine sachkundige, professionelle Beratung und komplettes Angebot. Sie bekommen alles aus einer Hand. Wir sind ein angesehener Betrieb, der über langjährige Erfahrung verfügt. Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen bei der Planung sowie Entscheidung, welcher Wintergartentyp am besten zu Ihren Bedürfnissen und Anforderungen passt.

Wintergarten-Montage beauftragen

Auf unserer Website findet man viele Musterbeispiele, falls man noch auf der Sucher nach Ideen ist. Wir helfen bei der Anfertigung des Entwurfs. Es ist möglich, den Wintergarten individuell zu gestalten. Nach der Kontaktaufnahme erstellen wir für unsere Kunden ein kostenloses und freibleibendes Angebot. Danach liefert unser Montageteam termingerecht und montiert das Ganze vor Ort.

Wintergarten Aufbau im Frühling bzw. im Herbst

Es ist eine sinnvolle und vernünftige Lösung, den Wintergarten-Aufbau im Herbst bzw. im Frühling durchzuführen. Aus mehreren Gründen ist es eine gute Option. Zum einen ist in der Regel das Frühjahrswetter günstig für Bauarbeiten. Das gleiche betrifft Herbst, abgesehen von dem häufigen Regen. Was von Bedeutung ist, gibt es ebenfalls freie Termine in dieser Zeitperiode.

Die Montierer können kommen, um das Aufmaß vor Ort zu nehmen, und anschließend die Wintergarten Konstruktion aufzubauen. Nicht zuletzt sollte man beachten, dass ein im Herbst aufgebauter Wintergarten schon für den Winter fertig ist. Und umgekehrt – wenn jemand den Wintergarten im Frühjahr errichtet, kann den während des Sommers genießen.

Wintergarten im Winter nutzen

Wohnwintergärten sind ganzjährig, d.h. die Saison für sie fällt nicht nur für Sommer. Es fühlt sich wohnlich, behaglich und angenehm an, sich drinnen mit einem Buch oder Teebecher zu entspannen. Es besteht die Möglichkeit, den Wintergarten, beispielsweise mit einem Kamin auszustatten. Man bleibt nah an der Natur, jedoch immer noch im warmen Inneren.

Wie baut man den Wintergarten auf?

Wie baut man den Wintergarten auf

Den Wintergarten baut man von oben nach unten auf. Zuerst legt man das Fundament an. Anschließend kommt das Gerüst samt Tragbalken, der sich auf den Ständern und Streben befindet. Dazu braucht man Zwischenbalken und Querstreben. Man befestigt die Dachlatten auf den Tragbalken. Dann ist der Dachrahmen mit den Seitenkonstruktionen zu befestigen. An dieser Stelle werden Türen und Fenster angebracht und Boden fertiggestellt. Zwischen den Balken setzt man Dämmmaterial ein.

Wintergarten aus Polen 365 Tage im Jahr

Wintergarten aus Polen von Mores kann man das ganze Jahr über erwerben und montieren lassen. Unsere Spezialisten beschäftigen sich mit der Errichtung von Wintergarten 365 Tage im Jahr. Sie können sich gerne mit uns kurzschließen, um genauere Informationen zu erhalten. Dazu finden sie auf unserer Internetseite einen Kontaktformular.

Ebenfalls besteht die Option, auf unserer Website zu recherchieren. Den Wintergarten kann man ebenfalls im Internet kaufen. Wir bieten faire Preise sowie die Garantie der perfekten Ausführung an. Ohne das Haus zu verlassen besteht die Möglichkeit, einen hochwertigen Wintergarten zu kaufen.

Wintergarten aus Polen Sommer wie Winter

Wintergärten aus Polen von Mores werden ausschließlich aus hochqualitativen Materialien hergestellt. Des Weiteren stehen unsere Mitarbeiter immer mit Rat und Tat zur Seite. Sie beraten Sie ausführlich und antworten auf Deutsch auf alle Fragen hinsichtlich sämtlicher Details. Zudem, falls man sich dafür entscheidet, den Wintergarten im Winter zusammenzubauen, bekommt man eine Gewissheit, dass dieser sogar den schlechtesten Wetterumständen standhalten wird.

Die optimale Zeit für Montage des Wintergartens ist das ganze Jahr über. Winter scheint ideal dafür zu sein, da man nicht in der Warteschleife stehen muss. Außerdem hat man eine nagelneue, gebrauchsfertige Konstruktion, in der man schon im Sommer die Zeit angenehm verbringen kann. Dabei muss man kein Allerweltskerl sein, da die Firma Mores eine komplette Dienstleistung samt der Montage anbietet.

Kostenloses Angebot für Sie

Erfahren Sie mehr über unsere Produkte und Leistungen. Holen Sie jetzt ein kostenloses und freibleibendes Angebot für unsere Wintergӓrten, Sommergӓrten oder Überdachungen ein.

Related Posts